Case Study: Offene Innovationskultur bei der Provinzial NordWest

Im Rahmen von Konzeptarbeiten zur Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie nutzt die Provinzial NordWest die Expertise und Methoden von hammurabi, um das Versicherungsunternehmen noch kundenorientierter, innovativer und offener zu strukturieren. Gemeinsam mit hammurabi setzte die Provinzial NordWest ein langfristiges Konzept um, das Open Innovation und die dazugehörige Technologie als festen Bestandteil des Innovationsprozesses verankert.

Ein zentraler Aspekt dieses Prozesses ist das Identifizieren von Kundenbedürfnissen und das Validieren neuer Produktideen über einen direkten und kontinuierlichen Austausch mit den Verbrauchern. In einem ersten anfänglichen Projekt setzten hammurabi und die Provinzial NordWest diese Herangehensweise um. Dabei wurden hunderte Endkunden in die Erarbeitung neuer Produkt- und Servicekonzepte im Bereich der Hausrats- und Gebäudeversicherungen einbezogen. Mit Hilfe der Pico Job Methode und Crowdsourcing Technologien wurden in kürzester Zeit 1.000 Antworten von Endverbrauchern aus Deutschland gesammelt. In einem iterativen Prozess mit mehreren Fragewellen wurden so schrittweise Bedürfnisse identifiziert und in Ideen für Versicherungsprodukte ausformuliert. Zur zusätzlichen Validierung wurden drei weitere Tiefeninterviews mit Kunden der PNW durchgeführt. Das Projekt resultierte in drei Produktkonzepten zu den Themen „Vor Ort Beratung“, „Individualisierbare Versicherung“ und „Schadens-App“. Durch die direkte Eingliederung der Endverbraucher in den Entwicklungsprozess konnte sichergestellt werden, dass diese Konzepte den Bedürfnissen und Erwartungen des Marktes entsprechen.

Bestätigt durch den Erfolg des Projekts möchte die Provinzial NordWest diese Technologie und Methodik als langfristigen Kanal selbst nutzen und als festen Bestandteil der täglichen Arbeit im Innovationsprozess etablieren. Um der Provinzial NordWest das eigenständige und effiziente Befragen dieser großen Menge an Endverbrauchern zu ermöglichen, stellt hammurabi eine Plattform aufbauend auf der Crowdsourced Innovation Software des Technologiepartners innosabi bereit. Diese Plattform verfügt über das „Supercharger“ Modul, welches nicht nur eine direkte Schnittstelle zu den globalen Communities hat, sondern durch die innosabi Software auch Benutzerfreundlichkeit, erweiterte Selektionsmöglichkeiten und angepasste Auswertung sicherstellt.

Mit der so geschaffenen Pipeline führt die Provinzial NordWest seit April 2015 regelmäßig viele Ideen, Bedürfnisse und Bewertungen von Außen in die interne Entwicklung. So wird die Grundlage für die Entwicklung innovativer Versicherungsprodukte und Dienstleistungen geschaffen.

Als langfristiges Element des Innovationsprozesses ist es darüber hinaus essentiell, dass diese Technologie von den involvierten Mitarbeitern bei der Provinzial NordWest genutzt und Bestandteil der Innovationskultur wird. Um diese Entwicklung zu fördern unterstützt hammurabi die Provinizial NordWest in Form von Coachings und Schulungen, in denen nicht nur der Umgang mit der Software erklärt wird, sondern darüber hinaus auch die Möglichkeiten von Open Innovation und Crowdsourcing Methoden aufgezeigt werden. So lässt sich sicherstellen, dass die Provinzial NordWest zukünftig eigenständig das volle Potential dieser Herangehensweise nutzt und Innovationsfragen aus einer neuen Perspektive betrachtet.